Interactive Children's Books
MENÜ

Crowdfunding @Startnext – Danke, Olivia!

Unser vorerst letzter Foto-Gruß geht heute an Olivia: Vielen Dank für die Unterstützung unserer Meta Morfoß App auf Startnext! Nun sind wir dran und wünschen viel Spaß mit Meta-fantastischen Verwandlungen!

Daktylos_Media_Olivia

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Dorothea!

Mal sehen, ob sie als Engel losstartet oder als Lokomotive losdampft: Auf alle Fälle wird Meta Morfoß hoffentlich zu Weihnachten in die Schweiz reisen – zu Dorothea, die die Crowdfunding-Kampagne für unsere erste Kinderbuch-App auf Startnext unterstützt hat. Und Meta wird auf alle Fälle ganz persönliche, herzliche Grüße von mir mitnehmen …!

Per Video sagen wir schon einmal:

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Anne!

Sie unterstützt uns in jeder Hinsicht. Denn sie übersetzt nicht nur regelmäßig für uns ins Englische und hat Uljana Wolfs Übersetzung von Meta Morfoß ins Englische lektoriert, sie war auch beim Crowdfunding für die Meta Morfoß App dabei.

Daktylo_Media_Anne

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Danke, Igor! #Crowdfunding #MetaMorfossApp

Mit deiner Hilfe haben wir den Aufstieg geschafft: Vielen Dank, lieber Igor!

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Kerstin!

Heute geht unser Dank an eine Doktorin der Physik und dreifache Mama. Danke, liebe Kerstin, dass du unsere Meta Morfoß App auf Startnext unterstützt hast! Wir hoffen, dass du und deine Kinder damit bald viel Spaß haben werden.

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Meike!

Heute geht unsere Unterstützung an eine Kennerin des klassischen Literaturbetriebs. Hier durfte ich sie während eines meiner interessantesten Praktika kennenlernen. Weil sie beim Crowdfunding für unsere Meta Morfoß App auf Startnext dabei war, kann in unserem Garten bald geerntet werden! Die Danksagung auf Papier hat übrigens unser elfjähriger Sohn gestaltet.

Daktylos-Media-Meike

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Sabine!

Das „App-Wesen“ sei ihr „im Moment noch völlig unbekannt“, schrieb sie uns. Sie ist eine der aktiven Großmütter, die trotz oder gerade wegen des Bewusstseins, dass eine neue Zeit angebrochen ist, ebenfalls das Crowdfunding für unsere Meta Morfoß App unterstützt haben. Wir möchten uns ganz herzlich für ihr großes Vertrauen in uns und unsere Idee bedanken!

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Eva!

Mehrere aktive Großeltern haben trotz einer gewissen Scheu vor neuen Medien und Formaten großen Anteil an der Gründung unseres Start-ups für interaktive Kinderbücher genommen, uns sehr viel Zuspruch gegeben und unser Crowdfunding für die Meta Morfoß App unterstützt! Heute möchten wir uns ganz herzlich bei Eva für ihre Unterstützung bedanken. Wir hoffen, dass sie zu Weihnachten die App mit ihren Enkelinnen und Enkeln zusammen anschauen kann!

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.

Crowdfunding @Startnext – Danke, Paul!

Kennengelernt haben wir uns beim vergangenen E:Publish-Kongress in Berlin. Dort war er neugierig auf unser Projekt geworden, und das hat sich beim Crowdfunding für unsere Meta Morfoß App niedergeschlagen! Deshalb sagen wir:

Foto (4)

Unsere Buch-App für iPads und Android Tablets verbindet die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ des Schriftstellers Peter Hacks (1928–2003) mit Illustrationen des russischen Illustrators, Animators und Gamedesigners Max Litvinov (aka KClogg).

Das Besondere an der App ist das Format der „Lesequest“. Man liest den Text und sucht darin nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wenn man sie antippt, werden die Illustrationen animiert und im Bild wird etwas passieren. So wandert man Stück für Stück durch die Geschichte

In der App kann man zwischen drei Sprachversionen umschalten: Deutsch, Englisch und Russisch.

Nachdem unser App-Prototyp fertig war, haben wir mit einer Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2014 auf Startnext 16.000 Euro eingesammelt, mit denen wir die App fertig stellen und zu Weihnachten 2014 in die Online-Stores bringen wollen.